AGB

EOS Health Honorarmanagement AG (Health AG), Oktober 2018

1. Anwendungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln sämtliche gegenwärtigen und künftigen Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen der EOS Health Honorarmanagement AG – im Folgenden Health AG genannt – und dem Interessenten/Teilnehmer an Fortbildungen, Seminaren und Workshops im Rahmen von upgrade hoch3, dem Fortbildungsprogramm der Health AG.
Verträge zwischen den Parteien kommen ausschließlich auf Grundlage dieser zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung der AGB zustande. Entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt bzw. werden Vertragsbestandteil, es sei denn, die Health AG stimmt ihrer Geltung im Einzelfall ausdrücklich zu.

2. Leistungsumfang

Der Leistungsinhalt und -umfang der gegenseitig geschuldeten Leistungen ergibt sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung des Seminarangebots u. a. auf der Website von upgrade hoch3.

3. Anmeldungen und Vertragsabschluss

Eine Anmeldung ist mit vollständig ausgefülltem und unterschriebenem Anmeldeformular per Fax, per E-Mail oder online möglich. Anmeldungen sind verbindlich. Mit Zugang der Buchungsbestätigung gilt der Vertrag als zustande gekommen (Vertragsschluss). Da die Teilnehmerzahl für die Seminare begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Im Falle der Überbuchung eines Seminars wird der Anmeldende unverzüglich informiert; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

4. Rücktrittsrecht des Teilnehmers

Der Teilnehmer ist berechtigt, durch Erklärung vom Vertrag zurückzutreten. Die Erklärung bedarf der Textform; E-Mail oder Fax genügen. Erfolgt der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Health AG
bis 15 Tage vor Beginn des Seminars, entfällt die Seminargebühr. Ist die Vergütung bereits gezahlt, erfolgt eine Rückerstattung. Bei Zugang bis 10 Tage vor Seminarbeginn fallen 50 % der Seminargebühren als Rücktrittskosten an. Bei Rücktrittserklärungen, die zu einem späteren Zeitpunkt eingehen, muss die volle Seminargebühr entrichtet werden. Teilnehmer können ihre Teilnahmeberechtigung jederzeit auf einen von ihnen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

5. Rücktrittsrecht der Health AG

Die Health AG behält sich Absagen aus organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder bei kurzfristigem krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) oder infolge höherer Gewalt vor bzw. ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden den Teilnehmern zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche auf Schadensersatz etc. bestehen nicht. Das gilt insbesondere für Anreise- und Unterbringungskosten

6. Zahlungsbedingungen

Dem Seminarteilnehmer wird nach beendetem Seminar eine Rechnung nebst angefallener Umsatzsteuer nach den gesetzlichen Vorschriften erteilt. Die danach jeweils abgerechnete Seminargebühr wird spätestens 14 Tage nach Ende des Seminars fällig. Unter Berücksichtigung der Regelungen in Ziffer 4 ist die Rechnung auch bei Nichtteilnahme oder unvollständiger Teilnahme in voller Höhe zu bezahlen.
Wenn innerhalb eines Kalenderjahres mehrere Seminare durch den gleichen Teilnehmer gebucht werden, ist eine Rabattierung der Teilnahmegebühren möglich. Rabattierungen werden ausgewiesen. Bei Buchung von mindestens 2 Seminaren/Veranstaltungen innerhalb eines Kalenderjahres werden regelhaft jeweils 10 % Rabatt auf das 2. bis 4. Seminar gewährt. Ab einer Buchung von mindestens 5 Seminaren im gleichen Kalenderjahr werden regelhaft jeweils 20 % Rabatt auf das 5. und die nachfolgenden Seminare gewährt. Sollte durch den Rücktritt eines Teilnehmers oder mehrerer Teilnehmer die Voraussetzung für die Gewährung des Rabattes entfallen, behält sich die Health AG vor, den gewährten Rabatt zurückzufordern.

7. Änderungsvorbehalt

Das Seminarangebot der Health AG unter upgrade hoch3 wird kontinuierlich aktualisiert. Daher behält sich die Health AG inhaltliche und methodische Anpassungen bzw. Abweichungen hinsichtlich der Seminarinhalte und -abläufe vor, soweit sie den Gesamtcharakter des betreffenden Seminars nicht wesentlich verändern. Darüber hinaus behält sich die Health AG im Rahmen von organisatorischen Änderungen vor, den Veranstaltungsort in einem für die Teilnehmer zumutbaren Rahmen zu ändern. Die Health AG ist ferner berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. bei Krankheit, Unfall) durch andere Referenten zu ersetzen, sofern sie hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifiziert sind.

8. Vortragsinhalte

Die Seminare der Health AG unter upgrade hoch3 entsprechen hinsichtlich Methodik und Aktualität einem hohen Standard und werden von den Referenten sorgfältig, nach bestem Wissen und Kenntnisstand vorbereitet und durchgeführt. Die Health AG übernimmt jedoch keine Haftung für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Seminarunterlagen, für den Inhalt der Seminare oder für einen bestimmten Seminarerfolg, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der Health AG oder eines Erfüllungsgehilfen vorliegt.

9. Gesetzliches Rücktrittsrecht

Durch die in diesen Bedingungen enthaltenen Rücktritts- und Kündigungsrechte werden die gesetzlichen Rücktritts-, Widerrufs- und Kündigungsrechte nicht berührt.

10. Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher im Sinne von § 13 BGB haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EOS Health Honorarmanagement AG, Lübeckertordamm 1–3, 20099 Hamburg, Telefax: 040-524 709-020, E-Mail: info@healthag.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuerstatten, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

Health AG
Lübeckertordamm 1–3
20099 Hamburg
Fax    +49 40 524 709-020
E-Mail    info@healthag.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag
über die Erbringung der folgenden Dienstleistung
Bestellt am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

11. Haftung und Haftungsausschluss

Die Health AG haftet unbeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit für die Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie im Umfang einer übernommenen Garantie. Bei leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht, die wesentlich für die Erreichung des Vertragszwecks ist (Kardinalpflicht), ist die Haftung der Health AG der Höhe nach begrenzt auf den Schaden, der nach der Art des fraglichen Geschäfts vorhersehbar und typisch ist. Eine weiter gehende Haftung der Health AG besteht nicht. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Organe der Health AG. Die Haftung der Health AG bei Schäden, die einem Teilnehmer oder Dritten (z. B. bei Diebstahl oder Verlust) entstanden sind, ist ausgeschlossen. Es gelten im Übrigen die gesetzlichen Bestimmungen.

12. Zertifikate

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss des jeweiligen Seminars Unterlagen zur Seminardokumentation sowie ein Zertifikat der Health AG.

13. Datenschutz

Die Health AG verarbeitet personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die der Health AG im Rahmen der Seminaranmeldung übermittelten Daten werden zum Zweck der Durchführung des Seminars verarbeitet und nicht an Dritte übermittelt. Eine Nutzung der gespeicherten Daten zu Werbezwecken kann auf Basis eines berechtigten Interesses oder aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgen. Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformationen der EOS Health Honorarmanagement AG sowie der EOS Health IT-Concept GmbH für Seminarteilnehmer.

14. Urheberrecht/Copyright

Die den Teilnehmern ausgehändigten oder anderweitig zur Verfügung gestellten Unterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch bestimmt und urheberrechtlich geschützt; sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Zustimmung der Health AG vervielfältigt bzw. verbreitet werden. Alle Rechte liegen bei der Health AG.